Naturschutz wird in Costa Rica groß geschrieben. Seit vielen Jahren betreibt das Land eine Umweltpolitik, die auf den Erhalt der wunderschönen Natur bedacht ist. Neben der Aufforstung zahlreicher Waldgebiete und dem Entstehen vielfältiger Nationalparks in allen Ecken des Landes hat sich Costa Rica international einen Ruf als Reiseziel für Menschen mit ausgeprägtem ökologischem Bewusstsein gemacht. Doch leider haben noch nicht alle Costa Ricaner erkannt, dass der rücksichtsvolle Umgang mit Pflanzen und Tieren mittelfristig ihren Lebensunterhalt besser sichert, als der kurzfristige Handel etwa mit Schildkröteneiern, die in einigen Regionen als Delikatesse gelten.

Den Erhalt der Schildkröten sichern
Jedes Jahr legen Meeresschildkröten an den Küsten Costa Ricas Millionen von Eiern ab. Doch nicht aus jedem Ei wird auch eine Schildkröte. Natürliche Feinde wie Möwen oder Geier, aber auch Wilderer, die auf einen schnellen Gewinn mit den Eiern aus sind, verhindern, dass die Babyschildkröten schlüpfen können. Hier kommst du als Freiwillige ins Spiel. Im Zuge des Schildkröten-Schutzprojektes sorgst du mit anderen Freiwilligen dafür, dass die Eier dort bleiben, wo die Mutter-Schildkröten sie abgelegt haben: im schützenden Sand der Karibik- und Pazifikstrände.

Neben dem Bewachen der Eier auf Nachtpatrouillen zum Schutz vor natürlichen Feinden, gehört auch das Zählen der Schildkrötenpopulation zu den Aufgaben deiner Freiwilligenarbeit in Costa Rica. Dein Arbeitsplatz kann dabei getrost als einer der wohl schönsten dieser Welt bezeichnet werden. Denn wer kann schon behaupten, jeden Tag an die Karibikküste zur Arbeit zu gehen?

Erfahrene Freiwillige helfen dir helfen
Nicht jeder hat Verständnis für die Arbeit der Naturschützer. Doch keine Sorge: die erfahrenen Helfer vor Ort kennen die Probleme und werden dafür sorgen, dass du dich sicher fühlst und dich ganz auf deine Freiwilligenarbeit für die faszinierenden Tiere konzentrieren kannst.

Anforderung für deine Teilnahme
Für die Teilnahme musst du mindestens 17 Jahre alt sein und dich gesundheitlich in Topform befinden. Die Arbeit ist oft in den sehr frühen Morgenstunden oder spät am Abend und du musst in der Lage sein auch körperlich anstrengende Arbeit zu erledigen.

Projektort
Die Projekte sind an der Pazifischen Küste und an der Karibischen Küste etwa 6 Stunden von der Hauptstadt San Jose entfernt.

Programm Start
Die Teilnahme an diesem Workcamp ist jederzeit möglich, dein erster Arbeitstag ist immer Montag.

24 Stunden Vor-Ort-Unterstützung
Du wirst während deines Freiwilligendienstes nicht alleine gelassen! Bei großen und kleinen Problemen kannst du dich jederzeit an deine lokalen Ansprechpartner wenden.

Vernetzung mit anderen Freiwilligen
Nach deiner Anmeldung bekommst du Zugriff auf unsere interne Facebook-Gruppe und kannst bereits vor deiner Abreise Kontakt mit anderen Freiwilligen aufnehmen.

Abholung vom Flughafen
Bei deiner Ankunft wirst du am San Jose International Airport abgeholt und zu deinem Projekt gebracht. Falls du bereits in Costa Rica bist oder nicht mit dem Flugzeug kommst, lässt sich eine Abholung auch an zentralen Orten in San Jose organisieren.

Unterkunft
Während deiner Arbeit wohnst du entweder in einem Freiwilligen Haus oder in einem Ranger Haus. Die Unterkunft ist sehr einfach aber komfortabel.

Verpflegung
Du bekommst mindestens 2 Mahlzeiten am Tag - eine vegetarische Verpflegung ist möglich.

Vorbereitung vor Ort
Nach deiner Ankunft bekommst du eine Einführung in das Land und dein Projekt. Du wirst alles Wichtige über Kultur, Sehenswürdigkeiten, Reisemöglichkeiten und Verhaltensregeln erfahren.

Ausführliche Vorabinformationen
Nachdem deine Anmeldung abgeschlossen ist, bekommst du ein umfangreiches Informationspaket. Neben wichtigen Angaben zu Programm und Zielland findest du dort auch viele Informationen für dein Visum, kulturelle Hinweise zum Land und wichtige Tipps für deine Reisevorbereitung.

Internetzugang im Projekt
In fast allen Projekten hast du die Möglichkeit online zu gehen und zu Freunden und Familie Kontakt zu halten. Der Internetanschluss kann gegen eine kleine Gebühr vor Ort frei genutzt werden. Sollte es in dem Projekt kein Internet geben, gibt es in der Regel ein Internetcafe in der Nähe.

Professionelle Vermittlung
Alle Workcamps werden durch von uns geprüfte Projektpartner durchgeführt, die dir während deines Aufenthaltes zur Verfügung stehen.

Kosten

2 Wochen920 €
4 Wochen1.395 €
8 Wochen2.345 €
12 Wochen3.845 €
Extra Woche ab380 €
Für deine Anmeldung fällt zusätzlich eine Anmeldepauschale von 260 € an. Für die Teilnahme an einem zweiten Projekt beträgt die Anmeldepauschale nur 160 €.

Der Preis, welcher in der Infobox auf der rechten Seite angezeigt wird, enthält bereits die vollständige Anmeldepauschale.

Nicht enthaltene Leistungen
Hin- & Rückreise, Reiseversicherung, Impfungen, persönliche Kosten für Freizeit, Verkehrsmittel, täglicher Transfer zum / vom Projekt u.a.

Das FAQ für dieses Projekt folgt in wenigen Tagen

Um an diesem Projekt teilzunehmen, klicke einfach auf den untenstehenden Anmeldelink und gib deine Daten an. Bereits wenige Tage nach deiner Anmeldung schicken wir dir die Bestätigung zu, mit welcher du einen garantierten Platz in deinem Projekt hast und mit deiner Reisevorbereitung beginnen kannst.

Wann solltest du dich anmelden?

Wir empfehlen dir eine Anmeldung ca. 3 - 6 Monate vor deinem gewünschten Projektstart. Damit hast du genug Zeit, um dich auf dein Projekt vorzubereiten. Bitte beachte, dass die Plätze in diesem Projekt begrenzt sind - je früher du dich anmeldest, desto besser!

Last-Minute-Anmeldungen

Für dieses Projekt können wir Anmeldungen bis zu 2 Wochen vor der geplanten Teilnahme annehmen. Bitte beachte, dass wir bei sehr kurzfristigen Anmeldungen nicht garantieren können, dass noch Plätze frei sind. Melde dich am besten so früh wie möglich an, um einen garantierten Platz zu bekommen.